Musikarchiv I Production Music I Studioservice

Viele Bands covern gerne ihre Lieblingssongs oder bearbeiten sie in einer eigenen Interpretation. Live ist das kein Problem. Hierbei wird der Urheber von der Verwertungsgesellschaft bezahlt, falls er dort Mitglied ist. Möchte man dies aber auf dem eigenen Album veröffentlichen oder als Produktionsmusik an die Industrie vertreiben, müssen dafür die Nutzungsrechte eingeholt werden, die natürlich Geld kosten.

In der Werbe- und Filmindustrie ist daher üblich, oft lieber einen neuen Song zu komponieren, der dem Original in Stil, Trend, Sound, Rhythmus oder Harmonie ähnelt.
Er ist kein Cover, keine Bearbeitung, beinhaltet keine Teile des Originals und besitzt eine andere Melodie. So wird versucht, der Stimmung des Originals zu entsprechen. Das Soundalike ist im Idealfall ähnlich hochwertig, klingt ähnlich und trifft in der Stimmung die Gefühle der Zuhörer.

AudioAhead bietet eine Vielzahl an Soundalikes. Hier könnt ihr sie euch anhören und natürlich lizenzieren:
Zu unseren Sound-A-Likes nach Bands >>
Zu unseren Sound-A-Likes nach Filmen >>

Translate website